T1000? Nein: die Zukunft gehört dem T20!

High-End-Maschine für Parkhaus- und Hallenreinigung

Der T1000 wurde in der Schwarzenegger-Reihe als Prototyp des Terminators zur Filmlegende. Kaum weniger technisch aufwendig präsentiert sich eine andere Maschine. Der T20 von Tennant. Seine Aufgabe ist es, die Böden von Parkhäusern, Lager- und Werkshallen zu reinigen. Als erster seiner Art fährt das Team des Reinigungsunternehmens Adam Willgeroth aus Bremerhaven einen T20. Und das auch mit der Zukunftsvision des umweltschonenden, gesunden Reinigens von industriellen Großflächen. Das Verfahren heißt ec-H2OTM-Technologie. Sie zählt zu den Revolutionen am Reinigungsmarkt.

Geschäftsführer Christian Oneseit: „Wir setzen das Verfahren schon seit langem erfolgreich ein. Dabei wird ein speziell aufbereitetes Wasser verwendet, das eine deutliche Reduktion umweltbelastender Reinigungsmittel ermöglicht und dabei einerseits ein exzellentes Reinigungsergebnis erzielt – zugleich aber auch einen lang anhaltenden sauberen Zustand sichert – weil die Wiederverschmutzung verringert wird.“

Schon heute reinigt Adam Willgeroth fast alle Parkhäuser in der Region mit dem T20. Und vermehrt sieht man das Reinigungsgerät auch in Umschlags– und Lagerhallen seine sauberen Bahnen ziehen. Der T20 reinigt alle Betonböden und hochfest lackierte Industrieböden mit glatten Flächen. „Schnell, effizient und nachhaltig bei gleichzeitiger Umweltentlastung – das hat uns zu dieser Investition bewogen.“ Was den Bremerhavener Reinigungsunternehmen überzeugt hat, gefiel auch sehr schnell den größten Parkhausbetreibern der Region und nun auch Industriebetrieben mit großen Hallenflächen. Saubere Sache!